SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Stiftung in der Presse

Juni 2017 - Institutional Money

Risiko neu gedacht

Petra Träg führt die Geschäfte der SOS-Kinderdorf-Stiftung und wird bei der Kapitalanlage von Jochen Sölter, Geschäftsführer SK Vermögensverwaltung, unterstützt. Zur neuen Risikodefinition der beiden gab es von der Stiftungsaufsicht keine Einwände. weiter
Dezember 2016 - DIE STIFTUNG

Die Zinsen sind am Gefrierpunkt, die Volatilität am Siedepunkt

Einen Ausblick auf kommende Herausforderungen in der Vermögensverwaltung für Stiftungen gaben die Anlagespezialisten Kemal Bagci (BNP Paribas), Kai Hartmann (Youmex), Christian Opelt (Donner & Reuschel), Frank Steffen (BMO Global Asset Management) und Petra Träg (SOS-Kinderdorf-Stiftung). weiter
Oktober 2016 - pvm Magazin

Planen für die Ewigkeit

Stiftungen fällt es derzeit immer schwerer, das Stiftungskapital zu erhalten und zugleich ausreichende Erträge für die Stiftungsarbeit zu erwirtschaften. Petra Träg, die Geschäftsführerin der SOS-Kinderdorf-Stiftung, schildert im Gespräch mit Patrick Eisele, wie sie mit dieser Situation umgeht. Sie setzt auf den Ewigkeitsgedanken und den Dialog mit der Stiftungsaufsicht. weiter
September 2016 - Portfolio Institutionell

Zinsen vergehen, Sachwerte bleiben bestehen

Stiftungsgründungen boomen. Mehr und mehr leidet jedoch mangels Erträgen die Erfüllung des Stiftungszwecks. Welche Rolle Aktien spielen können, um trotz Zinsmisere ertragreich und sicher wirtschaften zu können, zeigt die SOS-Kinderdorf-Stiftung. Investoreninterview mit Geschäftsführerin Petra Träg. weiter
August | September 2016 - dpn HOW TO INVEST IT

Alte Risikodefinition hat ausgedient

Das Stiftungsziel „sichere und gleichzeitig ertragreiche Kapitalanlage“gleicht zunehmend mehr der Quadratur des Kreises. Mit einer stiftungsgerechteren Risikodefinition hat die SOS-Kinderdorf-Stiftung daher neue Wege beschritten – mit gutem Erfolg.
weiter
März 2016 - dpn Deutsche Pensions & Investmentnachrichten

Professionalisierungsgebot im Stiftungsmanagement

Die Stiftungswelt ist gespalten. Während große Stiftungen trotz des schwierigen Umfelds kaum Probleme haben, genügend Mittel für ihre Stiftungszwecke zu erwirtschaften, sind insbesondere kleinere Stiftungen zwischen die Fronten von Stiftungsgesetz und finanzieller Repression geraten. weiter
Mai 2015 - Die Stiftung

Fluch oder Segen? Wenn Stiftungen mit Immobilien bedacht werden

„Kaufen ist gut – erben ist besser!“ Gilt dieser Spruch auch für Stiftungen, die aus dem Nachlass eines Wohltäters mit Immobilienvermögen bedacht werden? Fakt ist: Allein die statistische Wahrscheinlichkeit, dass Stiftungsvorstände sich mit diesem Thema intensiv beschäftigen müssen, steigt in den nächsten Jahren gewaltig. Und die Antwort auf diese Frage ist ein klares „Das kommt ganz darauf an!“ weiter
Die Frankfurter Debatte 2014 mit Petra Träg, Michael Lürßen, Stefan Mönkediek und Prof. Dr. Thorsten Polleit

„Seien Sie kein Frosch, lassen Sie sich nicht abkochen“

In der Frankfurter Debatte 2014 dreht sich alles um die Vermögensanlage von Stiftungen. Wichtigstes Thema: der Niedrigzins und Strategien für Stiftungen, diesem zu entkommen. weiter