SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Der Natur auf der Spur

Umweltbewusstsein und Verantwortungsgefühl – im SOS-Kinderdorf Sachsen erlernen das schon die Kleinsten dank einer Forscherstation

Beobachten, wie es sich ein Frosch auf einem sonnigen Stein gemütlich macht. Oder schillernde Libellen bei ihrem Tanz übers Wasser verfolgen – und das di­rekt vor der Haustür? Im SOS-Kinderdorf Sachsen - Kinderdorf Zwickau ist dies dank eines Bio­tops auf dem Gelände möglich. Mit Hilfe der SOS-Kinderdorf-Stiftung wur­de jetzt in einer Hütte nahe des Gewässers eine Forscher­station eingerich­tet. Hier können die Kinder als kleine Wissen­schaftler aktiv werden und zum Beispiel mit dem Mikroskop außergewöhn­liche Wasserpflanzen ge­nau­er un­tersuchen. „Wir freuen uns sehr, dass das Projekt dank einer Aus­schüt­tung der SOS-Kinderdorf-Stif­tung umgesetzt wurde“, so Heico En­gel­hardt, Einrichtungsleiter des SOS-Kin­derdorfs Sachsen. „So erlernen die Kleinen spielerisch Umweltbewusstsein und Verantwortungsgefühl.“ Für die Ausstattung der Beobachtungs- und For­scher­station wur­den neben Ho­ckern, Tischen und Schränken auch kindge­rech­te Labor­geräte wie Scha­len, Kocher, Gläser und Mikroskope ange­schafft. 

Erfahren Sie hier im Video mehr zu der Forscherstation im SOS-Kinderdorf Sachsen