SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Schwerpunkt Hilfe in Notfällen

Wir können vieles planen – aber auch bei SOS-Kinderdorf gibt es unvorhersehbare Ereignisse. Bei Notfällen in unseren Einrichtungen im Inland oder bei Naturkatastrophen und humanitären Krisen im Ausland lässt die SOS-Kinderdorf-Stiftung Kinder und junge Menschen nicht allein.

In Notfällen ist oft schnelle Hilfe erforderlich – in den SOS-Kinderdorf-Einrichtungen im Inland genauso wie in unseren Kinderdörfern im Ausland. Im Mittelpunkt stehen bei allen Maßnahmen in Notfällen das Wohl und der Schutz von Kindern, Jugendlichen und behinderten Menschen. Die SOS-Kinderdorf-Stiftung lässt sie nicht allein – ganz gleich ob es um die Traumabewältigung nach einem verheerenden Brand oder eine spezielle Therapie bei schwerer Krankheit geht. Oder wenn nach Naturkatastrophen – wie dem Erdbeben in Nepal – die SOS-Einrichtungen vor Ort Unterstützung bei der Erstversorgung von Kindern, ihrer Unterbringung und der Aufrechterhaltung des Schulunterrichts benötigen. Anbei einige Beispiele, welche Notfälle und Nothilfeprojekte die SOS-Kinderdorf-Stiftung in der Vergangenheit unterstützt hat.

2016: Rollstühle für das SOS-Kinderdorf Jorpati/Nepal

Endlich eingetroffen!

Rollstühle „Made in Germany“ wurden von 14 Kindern im nepalesischen SOS-Kinderdorf Jorpati sehnlichst erwartet. Endlich wurden sie vom Zoll freigegeben. weiter
2014: Integration der jugendlichen Flüchtlinge in Augsburg

Erste Hilfe nach Ankunft

Viele junge Menschen fliehen aus politischen Gründen aus der Heimat zu uns nach Deutschland. Deshalb hilft die SOS-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Augsburg die Flüchtlinge zu integrieren. weiter