Flexible Hilfen in Bayern

Die sogenannten flexiblen Hilfen umfassen ambulante Unterstützung und Beratung im häuslichen Umfeld für etwa 70 Familien pro Jahr. In schwierigen Lebenssituationen oder Erziehungsfragen begleitet das SOS-Kinderdorf Weilheim diese Familien, wobei der Fokus darauf liegt, ihnen bei der Strukturierung des Alltags, schulischen und erzieherischen Anliegen sowie bei Problemen im Umgang mit Behörden und Ämtern oder der Beantragung finanzieller Unterstützung behilflich zu sein. Das übergeordnete Ziel besteht stets darin, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.
Durch eine umfassende Analyse und Aktivierung der vorhandenen Ressourcen werden die Familien in die Lage versetzt, ihre Handlungskompetenzen zu erweitern und Konflikte zu lösen. Dabei kommen verschiedene pädagogische Interventionen und maßgeschneiderte Beratungsansätze zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Familien gerecht werden.
Ein weiterer Aspekt ist die gezielte Förderung der Freizeitgestaltung der Kinder. Um deren Entwicklung zu unterstützen, sie zu stabilisieren und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, werden beispielsweise Übernachtungen auf einer Berghütte oder die Organisation von Kletterkursen angeboten.
Dieses wichtige Angebot unterstützen wir in diesem Jahr mit einem Teil unserer Ausschüttung, um Familien bereits frühzeitig zur Seite zu stehen.