SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Axel Döhner wird Botschafter

SOS-Kinderdorf-Stiftung ernennt Axel Döhner zum Botschafter

 

München/Düsseldorf, 26.9.2016. Die SOS-Kinderdorf-Stiftung hat Axel Döhner, Direktor Wealth Management bei der Baden-Württembergischen Bank, zum Botschafter ernannt. Er wird künftig die Stiftung ehrenamtlich in der Öffentlichkeit vertreten und die SOS-Kinderdorf-Arbeit in Deutschland und der Welt unterstützen. Die Ernennungsurkunde wurde ihm am Freitag, 26.09.2016, auf dem jährlichen Stiftertreffen im SOS-Kinderdorf Düsseldorf von der Vorstandsvorsitzenden, Elke Tesarczyk überreicht.

Axel Döhner ist es ein Anliegen, sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einzusetzen und er ist überzeugt von der SOS-Kinderdorf-Arbeit. Deshalb will er sich in seinem privaten und geschäftlichen Netzwerk dafür engagieren, dass junge Menschen, die nicht das Glück haben, in einer intakten Familie aufwachsen zu können, eine bessere Lebensperspektive erhalten.

„Ich habe keine Sekunde überlegen müssen mich in die Dienste der SOS-Kinderdorf-Stiftung zu stellen, als ich bei meinen persönlichen Besuchen die intensive Arbeit kennen gelernt habe, von der ich ganz begeistert bin“, erzählte Axel Döhner bei der Übergabe der Botschafterurkunde.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Axel Döhner einen Botschafter haben, der sich die SOS-Kinderdorf-Arbeit in den einzelnen SOS-Einrichtungen vor Ort angesehen und sich unsere Stiftung ganz gezielt für seine ehrenamtliche Mithilfe ausgesucht hat. Da er unsere Arbeit aus eigener Anschauung kennt, kann uns Axel Döhner damit hervorragend in der Öffentlichkeit vertreten“, sagt Petra Träg, Geschäftsführung der SOS-Kinderdorf-Stiftung, die sich sehr auf die intensive Zusammenarbeit freut.