Frühe Hilfen

In den ersten Jahren als Familie haben Mütter und Väter viele Fragen. Sie fühlen sich oft hilflos und überfordert. Besonders wichtig ist Unterstützung, wenn es in der Partnerschaft kriselt, eine junge Mutter alleinerziehend ist oder Sprachprobleme die Integration erschweren.
Das SOS-Kinderdorf Wilhelmshaven-Friesland hilft Eltern mit dem Projekt „Frühe Hilfen“ dabei, eine positive Beziehung zwischen sich und dem Kind aufzubauen, weil dies für die kindliche Entwicklung besonders wichtig ist. Dies geschieht durch drei Angebote: In Eltern-Kind-Gruppen lernen Mütter und Väter unter Anleitung, aber auch voneinander, die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Sie werden auf alltagstaugliche Fördermöglichkeiten in Motorik und Sprache aufmerksam gemacht. Im Mini-Club erhalten Eltern mit Kindern zwischen einem Jahr und drei Jahren wichtige Anregungen für die Förderung ihrer Kinder und können sich über Probleme austauschen. Im Eltern-Kind-Turnen entwickeln Kinder ab 1,5 Jahren ihre motorischen Fähigkeiten.
Die Angebote sind für die Eltern, die vielfach in prekären Verhältnissen leben, kostenfrei, damit die Teilnahme nicht am fehlenden Geld scheitert. Sie helfen, Kindern eine Chance auf Teilhabe und eine gesunde Entwicklung zu geben. Dieses wichtige Projekt unterstützte die Agnes und Rolf Riedel-Stiftung zwei Jahre in Folge – 2019 und 2020.

Bankverbindung

Empfänger: Agnes und Rolf Riedel-Stiftung
IBAN: DE56 3702 0500 0008 8754 00
BIC: BFSWDE33XXX (SozialBank)
Verwendungszweck: "Zustiftung" + Ihre Adresse

Kontaktangaben der unterstützten SOS-Einrichtung

SOS-Kinderdorf Wilhelmshaven-Friesland

Kinder- Jugend- und Familienhilfe

Telefon:

04421 98389-0

Fax: 04421 98389-199