Für junge Familien

Im Jahr 2020 wurden die Ausschüttungen der Dr. Küster-Stiftung für die Finanzierung von Frühe Hilfe Projekten in den SOS-Kinderdörfern Düsseldorf und Landsberg am Lech verwendet.
In Düsseldorf flossen die Gelder in die Förderung von Bildungsangeboten für werdende Eltern durch Familienhebammen. Mit der Geburt kommen neue Herausforderungen auf die jungen Eltern zu. Um diese besser meistern zu können, gibt es zusammen mit einer Familienhebamme gezielte Unterstützungsmöglichkeiten, die in den Räumen des Mehrgenerationenhauses Hell-Ga angeboten werden.
Hier finden 5-mal pro Woche bilinguale Krabbelgruppen statt. Eltern lernen die Signale ihrer Babys richtig zu deuten und darauf einzugehen. Innerhalb der Gruppe bilden sich Netzwerke, die das soziale Miteinander im Stadtteil Garath stärken.
Des Weiteren konnte mit den Geldern der Dr. Küster-Stiftung Kindern, deren Entwicklung verlangsamt ist oder die beeinträchtigt sind, gezielte Förderung im Bereich Motorik und Sprache zukommen. Dazu wird beispielsweise computergestützte Kommunikation eingesetzt oder die Kinder lernen den Umgang mit Rollstuhl, Gehwagen oder Stehschale. Fachkräfte begleiten die Eltern dabei, die ärztlichen Maßnahmen umzusetzen und die passenden Hilfsmittel auszusuchen.

Bankverbindung

Empfänger: Dr. Küster-Stiftung
IBAN: DE57 3702 0500 0008 8748 00
BIC: BFSWDE33XXX (SozialBank)
Verwendungszweck: „Zustiftung“ + Ihre Adresse 

Kontaktangaben der unterstützten SOS-Einrichtungen

SOS-Kinderdorf Düsseldorf
Matthias-Erzberger-Straße 09
40595 Düsseldorf
Telefon 0211-7584888-0
Fax 0211-7584888-45
SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech
Hermann-Gmeiner-Straße 1
86911 Dießen
Telefon 08807 9241-0
Fax 08807 9241-28
SOS-Kinderdorf Weilheim
Hans-Glück-Straße 2
82362 Weilheim
Telefon: 0881 92479-0
Fax: 0881 92479-14