Erweiterung Familienhaus 13

Wenn Jungen und Mädchen ins SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech kommen, haben sie oft schon schwierige Erfahrungen in ihren Herkunftsfamilien machen müssen. Um diese verarbeiten zu können, brauchen sie ein familiäres Zuhause mit viel Zuwendung, in dem sie sich wohlfühlen und der für viele Jahre ein Ort der Geborgenheit für die Kinder sein kann.

Da die Familienhäuser des SOS-Kinderdorfs Ammersee-Lech etwas in die Jahre gekommen sind und nicht mehr den heutigen Bedürfnissen entsprechen, werden mit den Mitteln der Emmi Wein-Stiftung der Umbau und die Erweiterung von Familienhaus 13 finanziell gefördert.
Das Dachgeschoss wird so umgebaut, dass zwei weitere Zimmer sowie ein Bad entstehen können. Durch diese Maßnahme können in Zukunft sechs Kinder in dem Haus leben – jedes in seinem eigenen Zimmer. Die Kinderdorfmutter oder der Kinderdorfvater erhält einen privaten Bereich mit zwei Zimmern und einem Bad, um einen eigenen Rückzugsort zu haben. Außerdem kann durch den Umbau das Haus bei Bedarf für eine Wohngruppe genutzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Kontaktteaser: Träg

Geschäftsführung

Petra Träg

Telefon:

089 / 12606-139

Fax: 089/12606-489


Kontaktangaben der unterstützten SOS-Einrichtung

SOS-Kinderdorf Ammersee
Hermann-Gmeiner-Straße 1
86911 Dießen
Telefon 08807 9241-0
Fax 08807 9241-28
SOS-Berufsausbildungszentren in Deutschland

Kontaktangaben der unterstützten SOS-Einrichtung

SOS-Familien- und Kindertageszentrum Neuaubing

Wiesentfelser Straße 68
81249 München

Telefon:

089 87132090

Fax: 089 8713209-20