Begleitung von Familien


Aufgrund ihrer Wirksamkeit werden die Ausschüttungen im Jahr 2020 erneut für die Frühen Hilfen im SOS-Beratungs- und Familienzentrum München in Berg am Laim verwendet. Sie leisten gezielte Unterstützung für Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren, wenn Problemlagen bestehen.
Gerade schwierige Rahmenbedingungen können eine positive Bindung zum Kleinkind erschweren, wobei vor allem die ersten Lebensjahre für die geistige, körperliche und soziale Entwicklung eines Kindes besonders wichtig sind. In Zeiten wie Corona ist die familiäre Situation in vielen belasteten Familien noch angespannter und eine Überforderung ist leider schnell da. Umso wichtiger ist eine Anlaufstelle für diese Familien, um von Beginn an die Problemstellungen im Familienalltag mit Fachkräften zu begleiten und Hilfestellung zu leisten. Sei es unterstützend bei Schrei-Babys, alleinerziehenden Müttern und Vätern, die nun keine Betreuungsmöglichkeit haben aber ihren Alltag jonglieren müssen.
Die Pandemie stellt auch die Mitarbeitenden von SOS-Kinderdorf vor eine schwere Situation und teils werden neue Wege gegangen, um für die Familien da sein zu können. Gespräche im Freien bei einem Spaziergang, Online-Termine und auch Bewegungsangebote über das Internet. Viel Energie und zusätzliche Zeit wird aufgewendet, um den Familien zur Seite zu stehen.


Bankverbindung

Empfänger: Herbert Kala-Stiftung
IBAN: DE25 3702 0500 0008 8746 00
BIC: BFSWDE33XXX (SozialBank)
Verwendungszweck: "Zustiftung" + Ihre Adresse

Kontaktangaben der unterstützten SOS-Einrichtung

SOS-Beratungs-und Familienzentrum München

St.-Michael-Straße 7
81673 München

Telefon:

089 436908-0

Fax: 089 436908-29