Wofür wurden die Stiftungsgelder verwendet?

Im Jahr 2006 entstand auf eine Elterninitiative hin die Stiftung „Hohenroth – Heimat im Alter“. Seit dieser Zeit ist die Stiftung mächtig gewachsen und konnte jedes Jahr Erträge zur Erfüllung ihres Stiftungszwecks ausschütten. Bis zum Jahr 2020 sind der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth für ihre Alten- und Pflegeprojekte bereits insgesamt gut 283.000.- € zugeflossen.

Investitionsobjekte

Rollstuhlgerechter Bus

behindertengerechter-bus_lightview
© SOS-Kinderdorf e.V.
Behindertengerechte Sanitärbereiche
behindertengerechte-sanitaerbereiche_lightview
© SOS-Kinderdorf e.V.


© SOS-Kinderdorf

Bankverbindung

Empfänger: Stiftung Hohenroth
IBAN: DE60 3702 0500 0008 8730 00
BIC: BFSWDE33XXX (SozialBank)
Verwendungszweck: Art der Zuwendung („Zustiftung“ oder „Spende“) und Ihre Adresse

Kontaktangaben der Einrichtung

SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth

97737 Gemünden
Mario Kölbl
Gesamtleitung

Telefon:

09354 9099-0