SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

SOS-Mütterzentrum Salzgitter

Begegnung als Hilfe zur Selbsthilfe

SOS-Mütterzentrum Salzgitter

„Hilfe zur Selbsthilfe“ lautet das Motto im SOS-Mütterzentrum Salzgitter. Seit über 30 Jahren kommen zu uns Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft zum Ausruhen, aktiv sein, Gleichgesinnte treffen oder etwas Neues lernen. Wer will, erhält Beratung, Unterstützung und Betreuung.

Zum SOS-Mütterzentrum Salzgitter mit seiner Caféstube gehören das Kinderhaus, der Altenservice sowie die Familienhilfen. Die Idee der Mehrgenerationenhäuser wurde hier entwickelt und so sind wir das erste Mehrgenerationenhaus im Aktionsprogramm der Bundesregierung.

Wie eine Großfamilie

Im Mütterzentrum sollen sich die Menschen wie in einer früheren Großfamilie aufgehoben und einander verbunden fühlen und sich gegenseitig unterstützen. Ziel ist es, Isolation und Nebeneinander durch Nachbarschaft mit Gemeinschaft und Hilfe zu ersetzen. Deshalb sind alle Besucher eingeladen, ihre Talente und Ideen einzubringen. Sei es, dass sie Gruppen von Musizieren bis zu Computerkursen anbieten oder Freiwilligenarbeit, etwa in der Hausaufgabenbetreuung leisten. Unsere Mitarbeiter bieten professionelle Beratung und helfen in vielen schwierigen Lebenslagen weiter.

Wir entlasten pflegende Angehörige mit unserem Altenservice und unterstützen junge Familien, damit der Start ins Leben gelingt. In der Jugendwerkstatt helfen wir jungen Menschen bei der beruflichen Orientierung und begleiten sie mit Projekten beim Einstieg in den Beruf.

Mütter unterstützen wir bei der Rückkehr in den Beruf. Aus dem Mütterzentrum heraus sind zahlreiche Nachbarschaftshilfen entstanden, darunter die Stadtteilmütter, die Familien mit ausländischen Wurzeln begleiten. In acht eigenständigen Betrieben bieten wir haushaltsnahe Dienstleistungen an.