SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Adolf Steinemann-Stiftung

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Die Stiftung dient der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, das der Betreuung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher in familienähnlicher Gemeinschaft sowie deren Erziehung im Geist der christlichen Sittenlehre dient.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung ihre Mittel für

  1. das SOS-Kinderdorf Worpswede und die dort untergebrachten Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stellt.
  2. Wird das SOS-Kinderdorf Worpswede aufgelöst, so sollen die Stiftungsmittel für das SOS-Kinderdorf in Norderstedt verwandt werden.
  3. Sollte auch dieses SOS-Kinderdorf nicht mehr bestehen, sind die Mittel der Stiftung für andere, in Norddeutschland gelegene SOS-Kinderdörfer zur Verfügung zu stellen.

(3) Die Stiftung dient darüber hinaus dem Zweck, gemäß § 58 Nr. 1 der Abgabenordnung Mittel für den SOS-Kinderdorf e.V. zu beschaffen und diesem zur Verfügung zu stellen.

(4) Die SOS-Kinderdorf-Stiftung entscheidet nach freiem Ermessen, in welcher Art und in welchem Umfang der Stiftungszweck im Rahmen des Abs. 2 Nr. 3 verwirklicht wird.

 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Singen macht Kinder stark!

 

Wer nach längerem Üben ein Ziel erreicht, der weiß wie glücklich dies macht. Die Jungen und Mädchen im Kinderchor des SOS-Kinderdorfs Worpswede erleben dieses Hochgefühl, wenn sie bei gemeinsamen Auftritten alle zusammen auf „einer Wellenlänge senden“. Jede Menge Spaß haben die vierzehn Kinder auch bei den einmal wöchentlich stattfindenden Proben. Ihre Chorleiterin haben sie richtig ins Herz geschlossen. Die professionelle Sängerin sorgt dafür, dass Liedtexte, Melodien, Atemtechnik und Gebärden mit der erforderlichen Konzentration trainiert werden. Die Pädagogen im SOS-Kinderdorf Worpswede freuen sich über und für ihre talentierten Sängerinnen und Sänger. Denn das Chorsingen steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern hat viele weitere positive Effekte: Es löst Emotionen, festigt den Zusammenhalt, stärkt das Selbstvertrauen und sogar die schulische Leistungsfähigkeit. Ohne private Förderer könnte der SOS-Kinderchor in Worpswede allerdings nicht aufrechterhalten werden. So war die Freude groß, als die Adolf Steinemann-Stiftung zusagte, mit ihrer diesjährigen Ausschüttung den Kinderchor zu unterstützen.

 

2016:  Ein essbares Kinderdorf

 

Mit Gartenarbeit Nähe zur Natur schaffen und gleichzeitig das Gruppengefühl stärken? Diese Idee des SOS-Kinderdorfs Worpswede überzeugte die Adolf Steinemann-Stiftung. Um ein grünes, „essbares“ Kinderdorf zu werden, pflanzte man in zehn Anzuchtkisten gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Kinderdorfmüttern Gemüse- und Blumensamen. Was war das für eine Freude, als die ersten Blättchen aus der Erde spitzten. Inzwischen kümmert sich eine Gartengruppe inklusive Kinder um die anfallenden Arbeiten. An der Ernte von Stangenbohnen, Radieschen und Salaten haben natürlich alle Anteil.

 

2015: Töne sagen mehr als Worte!

 

Kinder, die regelmäßig musizieren, erwerben viele kognitive und motorische Fähigkeiten, finden Zugang zu den eigenen Emotionen und erlangen mehr Selbstvertrauen - viele gute Gründe für den Musikunterricht. Im SOS-Kinderdorf Worpswede werden Kinder schon früh in ihrer musikalischen Entwicklung gefördert und können ein Instrument erlernen – sei es Flöte, Gitarre oder Klavier. Ermöglicht wird dies auch dank der Ausschüttung aus der Adolf Steinemann-Stiftung. Kinder können so ihre verborgenen Talente entdecken und Freude an Musik entwickeln.

 

2010: Spielfreude in Worpswede

 

Das SOS-Kinderdorf Worpswede betreut täglich rund 120 Kinder-in SOS-Kinderdorf-Familien, in Tagesgruppen und in der Kindertagesstätte. Die Adolf Steinemann-Stiftung unterstützt dieses SOS-Kinderdorf mit ihren Stiftungserträgen. Neben neuen Spielobjekten auf der Indianerwiese, die mit Kapitalerträgen der Dachstiftung angeschafft wurden, dürfen sich die Kleinen über restaurierte Klettergerüste und neue kleine Außenspielflächen aus der Adolf Steinemann-Stiftung freuen.

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS-Kinderdorf Worpswede 

Weyerdeelen 4

27726 Worpswede

http://www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-worpswede

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen