SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Anna Vogelsang-Stiftung

STIFTUNGSGRÜNDUNG

 

Eine Lehrerin mit großem Herz und Vision

 

"Fräulein Vogelsang", wie die alleinstehende Dame genannt wurde, begleitete Generationen von Schülern durch die Schulzeit und darüber hinaus. Was sie für das Leben nach der Schule gelernt hatten, interessierte sie, und sie wünschte sich für ihre Schützlinge einen erfolgreichen Beginn ihres eigenständigen Lebens. Ihre Schüler waren ihre Familie.

In den Ferien wanderte Anna Vogelsang sehr gerne und verbrachte deshalb die Sommerfrische im Schwarzwald, ganz in der Nähe des SOS-Kinderdorfes in Sulzburg. Bald knüpfte sie zu diesem Kinderdorf Kontakt, und die Kinder wuchsen ihr schnell ans Herz. Da entstand der Gedanke, wie sie den jungen Menschen nach der Schulzeit beim oft schwierigen Start in das Berufsleben helfen kann und vor allem, welche Möglichkeiten es gibt, Mädchen bei einer Berufsausbildung zu unterstützen.

Anna Vogelsang war es wichtig Hilfe zu geben, die über ihre Lebenszeit hinaus andauert. Deswegen nahm sie Kontakt mit dem SOS-Kinderdorf e.V. auf: Sie würde gerne den Verein als ihren Erben einsetzen, da der Familiengedanke von SOS-Kinderdorf ihrem Familiengedanken entspreche. Ihr Erbe solle aber verwaltet und erhalten bleiben und nur die Erträge daraus sollen vor allem Mädchen zugute kommen, insbesondere als Beihilfe zur Ausbildung und als Starthilfe nach dem Abschluss der Berufsausbildung.

1984 verstarb "Fräulein Vogelsang" und ihr letzter Wille wurde Realität. Das hinterlassene Vermögen wurde gemäß dem Testament ertragreich angelegt und verwaltet und mit den Erträgen gezielt Mädchen gefördert, um sie bei ihrer Ausbildung, dem Studium oder der nötigen Ausstattung für den Start ins Berufsleben zu unterstützen. Nach der Gründung der SOS-Kinderdorf-Stiftung wurde das Erbe Anna Vogelsangs in die Anna Vogelsang-Stiftung übertragen. Sie ist eine unselbstständige Stiftung unter dem Dach der SOS-Kinderdorf-Stiftung und unterstützt genau die Förderbereiche, die Anna Vogelsang so sehr am Herzen lagen.

 

STIFTUNGSZWECK

 

Die Anna Vogelsang-Stiftung fördert die Schul- und weiterführende Ausbildung der in den SOS-Kinderdorf-Einrichtungen betreuten oder von SOS ausgebildeten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen - vorrangig von Mädchen im SOS-Kinderdorf Schwarzwald in Sulzburg. Ferner können Maßnahmen gefördert werden, die zur Erreichung des Klassenziels und des Schulabschlusses notwendig sind. Ebenso können die Mittel als Starthilfe nach dem Abschluss einer Berufsausbildung eingesetzt werden.

 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Jeden Tag ein bisschen mehr Deutsch

 

Für Flüchtlingskinder ist die Sprache der Schlüssel für ihren weiteren Lebensweg. Wer schnell genug Deutsch lernt, hat alle Chancen auf eine sichere und erfolgreiche Zukunft. Vida, ein junges Mädchen aus Afghanistan, hatte das Glück, direkt nach ihrer Ankunft im SOS-Kinderdorf Saarbrücken neben einem Sprachkurs auch eine umfängliche individuelle Sprachförderung direkt in ihrer Wohngruppe zu erhalten. Diese zusätzliche Hilfe wurde durch die Ausschüttung der Anna Vogelsang-Stiftung ermöglicht. Erste Erfolge sind bereits sichtbar – Vida spricht nicht nur jeden Tag mehr Deutsch, sondern baut auch erste Freundschaften auf. Ein so schneller Erfolg wäre ohne die Stiftungserträge nicht möglich gewesen – dafür ein herzliches Dankeschön!

 

2016: Nachhilfeunterricht

 

Mädchen und Jungen haben meist schon schlimme Erfahrungen gemacht, bevor sie ins SOS-Kinderdorf Schwarzwald kommen. Viele von ihnen sind in ihren Herkunftsfamilien kaum gefördert worden und haben Defizite im schulischen Bereich. Die Anna Vogelsang-Stiftung hat mir ihren Erträgen 2016 dazu beigetragen, dass zahlreiche Kinder durch individuellen Nachhilfeunterricht gefördert werden können und so den Anschluss an die Lernziele der Schule schaffen. So können sie Erfolge erleben und Freude am Lernen entwickeln.  Beste Perspektiven für eine gelingende Schullaufbahn!

 

2008: Ein feierlicher Anlass

 

In Freiburg findet die Übergabe der Zeugnisse der diesjährigen Absolventen des Lehramtsstudienganges statt. Unter ihnen Melanie Schröder, aufgewachsen im SOS-Kinderdorf Schwarzwald in Sulzburg und nun an ihrem Ziel angekommen: Sie ist Realschullehrerin. Und sie ist eine besondere Lehrerin - gefördert von der Anna Vogelsang-Stiftung. Melanie Schröder lebt die Idee der Stiftung und sie ist sich sicher, dass "Fräulein Vogelsang" sie auch weiterhin begleitet, in ihrem besonderen Lehrerleben. Der Stifterin ist sie von Herzen dankbar, dass ihr auf diesem Weg das Studium ermöglicht wurde.

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS-Kinderdorf Schwarzwald

Bugginger Gasse 15

79295 Sulzburg

Telefon: 07634 56090

Fax: 07634 560918

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen