SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Hildtrud Tochtermann-Stiftung

STIFTUNGSGRÜNDUNG

 

Für die Zukunft und das Leben lernen!

 

Ausbildung und Bildung waren zeitlebens ihr Hobby und ihre Berufung zugleich. Hildtrud Tochtermann leitete seit 1948 eine private technische Fachschule. Die 1919 von ihrem Vater gegründete Einrichtung und ist heute staatlich anerkannt. Als Schulleiterin war es Hildtrud Tochtermann besonders wichtig, während der Ausbildung auch ein ausgeprägtes Wertebewusstsein zu vermitteln. 2013 - drei Jahre vor ihrem Tod - hat sie eine Treuhandstiftung unter dem Dach der SOS-Kinderdorf-Stiftung gegründet. Ihr Wunsch war es, nachhaltig Kinder und Jugendliche gezielt zu fördern. Die Erträge, die das Kapital der Hildtrud Tochtermann-Stiftung jährlich erwirtschaftet, kommen jungen Menschen und Familien zugute, die im SOS-Kinderdorf Stuttgart begleitet und unterstützt werden. 2015 hat die Stuttgarter SOS-Einrichtung ihre Pforten geöffnet. In der Kindertagesstätte finden Jungen und Mädchen bis zum Schuleintritt liebevolle Betreuung und qualifizierte Anleitung. Und im Stadtteilzentrum ist ein generationenübergreifender und interkultureller Treffpunkt entstanden mit einem vielseitigen Beratungs- und Bildungsangebot für die Menschen aus der Nachbarschaft. Mit seinen niedrigschwelligen Angeboten will das SOS-Kinderdorf Stuttgart zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen der Familien in Stuttgart-Fasanenhof beitragen.

 

Hilfe für die Zukunft

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Gründung der neuen Treuhandstiftung den individuellen Wünschen der Stifterin entsprechen konnten“, so Petra Träg, Geschäftsführung der SOS-Kinderdorf-Stiftung. Im Sinne der Stifterin verfolgt sie die Aufgabe, das Stiftungskapital – auch in der derzeitigen Finanzlage - so sicher und ertragreich wie möglich anzulegen. Es soll schließlich ewig wirken und die Erträge daraus sollen Jahr für Jahr den Kindern und ihren Familien bei SOS-Kinderdorf Stuttgart zugutekommen.

 

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugendhilfe. Die Stiftung dient der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, das der Betreuung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher in familienähnlicher Gemeinschaft sowie deren Erziehung im Geist der christlichen Sittenlehre dient.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung gemäß § 58 Nr. 1 der Abgabenordnung Mittel für den SOS-Kinderdorf e.V. beschafft und diesem ihre Mittel für

  1. das neu entstehende SOS-Familienzentrum und die SOS-Kindertagesstätte in Stuttgart Fasanenhof zur Verfügung stellt.
  2. alle künftig in Stuttgart entstehenden SOS-Kinderdorf-Einrichtungen und SOS-Kinderdorf-Hilfsangebote.
  3. Werden die SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Stuttgart aufgelöst oder sind diese ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Baden Württemberg zu verwenden.
  4. Sind auch die SOS-Kinderdorf-Einrichtungen aufgelöst oder ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für andere SOS-Kinderdorf-Einrichtungen im In- und Ausland einzusetzen.
 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Gemeinsam gesund essen im SOS-Kinderdorf Stuttgart

 

„Heute gab’s Gemüselasagne – hmm … lecker“, empfängt Ayla gut gelaunt ihre Mutter, als diese sie im SOS-Stadtteilzentrum Stuttgart aus der Kita abholt. Dass ihrer Dreijährigen das in der SOS-eigenen Küche frisch zubereitete und gesunde Mittagessen richtig gut schmeckt, macht Aylas Mutter glücklich. So wie sie freuen sich auch die anderen Eltern der 70 Kita-Kinder über das ausgewogene Mittagsangebot. „Der gemeinsame Mittagstisch hat viele positive Aspekte“, meint Monika Pandikow, Einrichtungsleiterin SOS-Kinderdorf Stuttgart. „In vielen Familien werden feste gemeinsame Mahlzeiten immer seltener. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder in der Kita zusammen essen, den sozialen Umgang miteinander, Tischrituale und zukünftige Ernährungsgewohnheiten erlernen“. Vierzehn unterschiedliche Migrationshintergründe haben die Kinder in der SOS-Kita Stuttgart und ganz verschiedene soziale Hintergründe. Damit sich auch die einkommensschwächeren Eltern nicht überfordert fühlen, sind die Preise für das Mittagessen moderat. Ohne Spenden und private Zuwendungen wäre dies nicht möglich. Deshalb unterstützt in diesem Jahr die Hildtrud Tochtermann-Stiftung mit ihren Stiftungserträgen den „gesunden Mittagstisch“ für die Kita-Kinder.

 
 

2016: Kuschelige Freunde

 

Dank der Erträge der Hildtrud Tochtermann-Stiftung werden die KiTa-Kinder im SOS-Kinderdorf Stuttgart zusätzliche Förderung auf vier Pfoten bekommen. Die Freude darüber ist nicht nur bei den Kleinen groß, sondern auch bei den Stuttgarter Pädagogen. Denn schon lange sind die positiven Effekte der tiergestützten Pädagogik erwiesen. Vor allem traumatisierte Kinder, die sich emotional besonders schützen, öffnen sich im Umgang mit einem Vierbeiner. Mit den Händen im Fell redet es sich oft leichter. Im Spiel mit einem Tier stärken die Kinder ihr Selbstwertgefühl und verbessern Sozialverhalten und Körpersprache. So hilft die Hildtrud Tochtermann-Stiftung den KiTa-Kindern, wichtige Erfahrungen zu machen.

 

2015: Gezielte Hilfe zur Inklusion

 

Bereits kurz nach der Eröffnung des SOS-Familienzentrums und der Kindertagesstätte in Stuttgart, war ein Großteil der Plätze belegt. In der Kita werden heute 70 Kinder bis zum Schuleintritt in ihrer individuellen Entwicklung gefördert. Um sich altersgerecht zu entwickeln, haben einige einen besonderen Hilfebedarf, zum Beispiel zur gezielten Förderung der Motorik – der Voraussetzung dafür, dass das kindliche Gehirn den nächsten Entwicklungsschub machen kann. Zudem helfen spezielle Sprachförderungsprogramme vielen Kindern dabei, Sachverhalte besser zu verstehen. Die Hildtrud Tochtermann-Stiftung fördert mit ihrem Ausschüttungsbetrag die speziellen Hilfsangebote und trägt damit zur Integration und Inklusion von Kindern bei – die Voraussetzung für ein Miteinander von klein auf. 

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS Kinderdorf Stuttgart

Europaplatz 28

70565 Stuttgart

Telefon: 0711-726062551-0

 

zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen