SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Dr. Konrad Wiegand-Stiftung

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Die Dr. Konrad Wiegand-Stiftung dient der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, das der Betreuung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher sowie Menschen mit Behinderungen in familienähnlicher Gemeinschaft dient.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung ihre Mittel für das SOS-Kinderdorf Oberpfalz in Immenreuth und die dort untergebrachten Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stellt. Wird das SOS-Kinderdorf Immenreuth aufgelöst oder ist dieses ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth zu verwenden.

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Willkommen im neuen Heim

 

Der Einzug einer neuen Familie im SOS-Kinderdorf Oberpfalz ist immer ein großes und schönes Ereignis. Neue Gesichter, neue Geschichten und vor allem eine neue Zukunft für die großen und kleinen Bewohner.

Damit die Geschichte aber überhaupt gut starten kann, ist ein richtiges Heim, in dem sich alle Familienmitglieder wohlfühlen, von großer Bedeutung. Mit den Erträgen der Dr. Konrad Wiegand-Stiftung konnten 2017 zwei Familienhäuser grundsaniert und auf ihre neuen Bewohner angepasst werden. Neue Möbel, zeitgemäße Bäder und eine moderne Küche – jetzt kann es richtig losgehen

 

2016: Mehr Platz in Haus 34!

 

Seit rund 50 Jahren leben Mädchen und Jungen, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können, im SOS-Kinderdorf Oberpfalz. Sie wohnen zusammen mit ihrer Kinderdorfmutter in gemütlich ausgestatteten Häusern. Eines dieser Familienhäuser ist für eine komplette SOS-Kinderdorffamilie zu klein geworden und musste ausgebaut werden. Die Dr. Konrad Wiegand-Stiftung finanzierte mit ihren Erträgen einen Teil der Umbaumaßnahmen. Kinder können so wieder für viele Jahre in einem zeitgemäßen Zuhause leben, wo sie in liebevoller Geborgenheit aufwachsen können.

 

2010: Start einer neuen SOS-Kinderdorf-Familie

 

Im September 2010 ist eine neue Familie in das SOS-Kinderdorf Oberpfalz eingezogen. Zunächst in ein altes Familienhaus. Bis 2011 ein größeres Haus angebaut werden konnte, wurde dank der Finanzierung der kompletten Innenausstattung durch die Dr. Konrad Wiegand-Stiftung ein gemütliches Übergangsheim geschaffen. Im Jahr 2011 zog die Familie mit ihren Möbeln um. Anfragen der Jugendämter verdeutlichen, dass der Bedarf an SOS-Kinderdorf-Familien sehr groß ist. Oft ist nachhaltige Hilfe wie die der Dr. Konrad Wiegand-Stiftung gefragt, um benachteiligten Kindern ein neues Zuhause zu schenken.

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS-Kinderdorf Oberpfalz

SOS-Kinderdorfstraße 8

95505 Immenreuth

Telefon: 09642/9224-0 

Fax: 09642 9224-12

http://www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-oberpfalz

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen