SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Dr. Küster-Stiftung

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Die Stiftung fördert Maßnahmen, die der altersspezifischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen dienen. Diese umfassen sowohl den Bereich der Frühförderung, wie auch die individuelle Unterstützung und soziale Entwicklung von heranwachsenden Jugendlichen während der Schul- und Berufsausbildung. Die Stiftung dient darüber hinaus der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, dessen Arbeit auch die Betreuung und Erziehung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher in familienähnlicher Gemeinschaft umfasst.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung ihre Mittel

  1. zu 2/3 für die SOS-Kinder- und Jugendhilfen Düsseldorf und deren Auf- und Ausbau und
  2. zu 1/3 für die Frühförderangebote der Entwicklungsdiagnostischen Beratungsstelle des SOS-Kinderdorfes Ammersee-Lech sowie des SOS-Kinderzentrums in Garmisch einsetzt.
  3. Wird eine der unter 1. und 2. genannten SOS-Kinderdorf-Einrichtungen aufgelöst oder ist diese ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für die verbleibenden unter 1. und 2. genannten SOS-Kinderdorf-Einrichtungen zu verwenden.
  4. Sind alle der unter 1. und 2. begünstigten SOS-Kinderdorf-Einrichtungen aufgelöst oder ausreichend finanziert, so sollen die Stiftungsmittel SOS-Mütterzentren und Mehrgenerationenhäusern, bevorzugt in Nordrhein-Westfalen, zufließen.
  5. Sind die unter 4. genannten Einrichtungen ausreichend finanziert oder werden aufgelöst, sollen die Stiftungsmittel anderen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.
 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: On Tour mit verkehrssicheren Fahrrädern

 

Sicher unterwegs, auch mit dem Fahrrad – für die Kinder der zweiten Kinderdorffamilie im SOS-Kinderdorf Düsseldorf nun kein Problem mehr. Bereits 2016 wurde der Aufbau der Kinderdorf-Familie durch die Dr. Küster-Stiftung unterstützt.

2268_geschwister02_5201_torsten-kollmer_medium

Dank der erneuten Ausschüttung konnte die Einrichtung 2017 nun auch verkehrssichere Drahtesel für die ganze Familie finanzieren. Weitere Stiftungserträge flossen in wichtige Projekte der SOS-Kinderdörfer Garmisch-Partenkirchen und Landsberg: Ein Teil der Finanzierung kam der Schreibabyambulanz zugute, zudem konnte durch die finanzielle Unterstützung der Dr. Küster-Stiftung nun endlich eine Familienhebamme nach Landsberg geholt werden.

 

2016: Frühe Hilfen bei Verhaltensauffälligkeiten

 

Wenn Eltern bei ihrem Kleinkind Verhaltensauffälligkeiten entdecken, sind sie oft verunsichert und hilflos. Das SOS-Kinderzentrum Garmisch lässt sie mit ihren Sorgen nicht allein. Sein interdisziplinäres Team aus Psychologen, Kinderärzten, Pädagogen und Therapeuten leistet mit seiner Frühförderung gezielte Hilfe, damit die Entwicklung des Kindes auf einen guten Weg gebracht wird. Mit ihrer diesjährigen Ausschüttung hat die Dr. Küster-Stiftung die Garmischer SOS-Einrichtung unterstützt – ebenso wie die Frühen Hilfen des SOS-Kinderdorfs Dießen. Ein weiterer Teil der Stiftungserträge ging an das SOS-Kinderdorf Düsseldorf, so dass dort ein liebevolles Zuhause für eine weitere SOS-Kinderdorffamilie entstehen kann.

 

Projekte 2011: Frühe Hilfen für Kinder

 

Die Geburt eines Kindes ist ein wunderbares Ereignis. Sie verändert das Leben der Eltern – und stellt diese vor eine große Aufgabe: ihr Kind liebevoll zu begleiten, ihm Geborgenheit, Halt und Orientierung zu geben. Und es so zu erziehen, dass es später selbstständig seinen Weg gehen kann. SOS-Kinderdorf unterstützt Eltern dabei und baut dazu auch sein Angebot der Früheren Hilfen sukzessive aus. 

Seit Kurzem unterstützt die „Dr. Küster-Stiftung“ unter anderem diesen Bereich der SOS-Kinderdorf-Arbeit. Als Ärztin weiß Dr. Ariane Küster, wie wichtig die Frühförderung ist. So kam ein Teil ihrer ausgeschütteten Erträge im Jahr 2011 den Frühen Hilfen im SOS-Kinderzentrum Garmisch-Partenkirchen zugute.

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS-Kinderdorf Düsseldorf

Matthias-Erzberger-Straße 09

40595 Düsseldorf
Telefon: 0211-7584888-0

Fax: 0211-7584888-45

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen