SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

E. und W. Jung-Stiftung

STIFTUNGSGRÜNDUNG

 

Die E. und W. Jung-Stiftung wurde 2007 unter dem Dach der SOS-Kinderdorf-Stiftung gegründet mit dem Ziel, Kinder und junge Menschen im SOS-Kinderdorf Württemberg zu fördern, ihnen Chancen und Perspektiven für die Zukunft zu geben. Mit dem Namen ihrer Treuhandstiftung hat die Stifterin auch ein Andenken an ihren 1999 verstorbenen Vater geschaffen: Walter Jung, der seit 1950 Direktor der Kinderkrankenhäuser und Kinderheime in Stuttgart und später des Katharinen-Hospitals in dieser Stadt war. Darüber hinaus engagierte sich Walter Jung über viele Jahrzehnte hinweg als Vorsitzender der Fachvereinigung der Verwaltungsleiter deutscher Krankenanstalten e.V.

 

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Die Stiftung dient der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, das der Betreuung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher in familienähnlicher Gemeinschaft sowie deren    Erziehung im Geist der christlichen Sittenlehre dient.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung ihre Mittel für

1. das SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf-Oberberken und die dort untergebrachten Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stellt. 

2. Wird das SOS-Kinderdorf Württemberg aufgelöst oder ist dieses ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für das SOS-Kinderdorf Schwarzwald zu verwenden. 

3. Ist auch dieses aufgelöst oder ausreichend finanziert, so sollen die Stiftungsmittel anderen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.

 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Wasser marsch in Haus 3!

 

Im SOS-Kinderdorf Württemberg erhalten Kinder und Jugendliche ein Zuhause, in dem sie sich wohl fühlen, Ansprache finden, aber sich auch einmal zurückziehen können. Zu den ganz „banalen“ Dingen gehört dabei auch ein funktionierendes Badezimmer. Leider sind die sanitären Einrichtungen im Kinderdorfhaus Nr. 3 mit der Zeit in die Jahre gekommen und eine Renovierung war dringend erforderlich. Dank der Ausschüttung der E. und W. Jung-Stiftung konnten 2017 endlich die notwendigen Fliesen-, Elektriker- und Heizungsarbeiten durchgeführt werden. Da macht das Singen unter der neuen Dusche gleich doppelt so viel Spaß!

 

2016: Mehr Platz im Kinderzimmer

 

Kinder und junge Menschen im SOS-Kinderdorf Württemberg zu unterstützen – das ist das Ziel der E. und W. Jung-Stiftung. Schon seit fast einem Jahrzehnt können Jahr für Jahr mit den Stiftungserträgen benachteiligte Jungen und Mädchen gefördert werden und erhalten so Chancen für ihr späteres Leben.

2016 trug die Jung-Stiftung mit ihrer Ausschüttung dazu bei, eines der Familienhäuser im SOS-Kinderdorf zu modernisieren. Da diese aus den 60er Jahren stammen, sind die Kinderzimmer recht klein und bieten den Jungen und Mädchen zu wenig Platz. Durch eine zweite Ebene soll nun zusätzlich Raum gewonnen werden. Die jungen Menschen sind begeistert -  bald haben sie in ihren Zimmern noch mehr Entfaltungsspielraum. 

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN TREUHANDSTIFTUNG

 
Bildschirmfoto 2017-04-04 um 13.55.03

SOS-Kinderdorf Württemberg

Hermann-Gmeiner-Str. 1-23 

73614 Schorndorf-Oberberken

Telefon:07181 93932-0

Fax:07181 93932-49

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen