SOS-Kinderdorf-Stiftung
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Silberlinde-Stiftung

STIFTUNGSGRÜNDUNG

 

Rita Traut hatte das Glück, in einer kinderreichen Familie aufzuwachsen. Später stand sie als Lehrerin an einer berufsbildenden Schule jahrzehntelang in Kontakt mit jungen Menschen – auch aus problembelasteten Familien. Von der SOS-Kinderdorf-Arbeit überzeugt reifte in ihr der Entschluss, mit einer Treuhandstiftung dauerhaft Kindern, Jugendlichen und Familien zu helfen. Nach einem Besuch des SOS-Kinderdorfs Saar stand für sie fest, genau diese Einrichtung zu fördern. Als dann nach dem Tod ihrer Eltern deren Haus verkauft wurde, brachte Rita Traut den Erlös als Stiftungskapital ein. Die Erinnerung an die Eltern lebt im Namen von Rita Trauts Treuhandstiftung fort – denn in deren Garten stand eine prächtige Silberlinde. Dass mit den Erträgen aus der Silberlinde-Stiftung Kinder und Jugendliche Perspektiven für eine gelingende Zukunft erhalten, liegt Rita Traut besonders am Herzen.

 

STIFTUNGSZWECK

 

(1) Die Stiftung dient der Förderung, ideellen Verbreitung und praktischen Verwirklichung des Kinderdorfgedankens durch ein Sozialwerk, das der Betreuung schutzbedürftiger Kinder und Jugendlicher in familienähnlicher Gemeinschaft sowie deren Erziehung im Geist der christlichen Sittenlehre dient.

(2) Dieser Zweck wird dadurch verwirklicht, dass die Stiftung ihre Mittel für

  1. das SOS-Kinderdorf Saar in Merzig und die dort betreuten Jugendlichen zur Verfügung stellt. 
  2. Wird das SOS-Kinderdorf Saar in Merzig aufgelöst oder ist dieses ausreichend finanziert, so sind die Stiftungsmittel für das SOS-Kinderdorf Niederrhein in Kleve zu verwenden.
  3. Ist auch dieses aufgelöst oder ausreichend finanziert, so sollen die Stiftungsmittel anderen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.
 

REALISIERTE PROJEKTE

 

2017: Familienfreizeit in Ludwigshafen

 
34324_sos_int_caldonazzo_adam_160435_medium

Ein gemeinsamer Urlaub ist für viele Familien im SOS-Kinderdorf Saar finanziell nur selten möglich – umso größer war die Freude, als 2017 nach dreijähriger Pause die Familienfreizeit für die Bewohner der Merziger Schalthaussiedlung wieder geplant werden konnte. Dank der großzügigen Ausschüttung der Silberlinde-Stiftung fuhren zehn Kinder und fünf Erwachsene für drei Tage zusammen nach Ludwigshafen. Abseits vom bekannten und teilweise mit Vorurteilen belasteten Wohnumfeld verbrachten die Familien so eine entspannte und vergnügte gemeinsame Zeit. Und nicht nur die Kleinen freuten sich riesig über den Höhepunkt der Reise: ein Besuch des Sea-Life in Speyer.

 

2016: Förderung der Kinder und Jugendlichen in der Schalthaussiedlung

 

Das beste Lebensumfeld für Kinder ist die eigene Familie. Der Gemeinwesen-Treffpunkt des SOS-Kinderdorfs Saar in der Merziger Schalthaussiedlung unterstützt mit seinen Angeboten Eltern und Kinder. Er steht Familien mit Rat und Tat zur Seite, um Krisen zu vermeiden und schwierige Lebenssituationen zu meistern.

Die SOS-Mitarbeiter bieten Beratung, unterstützen Kinder bei ihren Hausaufgaben, organisieren Gruppenangebote, Freizeitaktivitäten und Ferienausflüge.

 

Die Silberlinde-Stiftung hat 2016 mit ihren Erträgen die SOS-Kinderdorf-Arbeit in der Merziger Schalthaussiedlung tatkräftig unterstützt. Für die Stifterin ist es eine Herzensangelegenheit, die Situation von Kindern und ihren Familien zu verbessern. 

 

KONTAKTANGABEN DER UNTERSTÜTZTEN SOS-EINRICHTUNG

 

SOS-Kinderdorf Saar

Leipziger Straße 25

66663 Merzig/ Saar

Telefon: 06861 93984-0 

Fax: 06861 93984-10

 

Zurück zur Übersicht der Treuhandstiftungen